Urs Schöpfer und Familie

«Innovationen sind mir wichtig.»

Herzige. So heisst der Bauernhof von Urs Schöpfer, den er vor zwölf Jahren von seinem Vater übernommen hat. Wir sind nicht nur vom Namen angetan, auch der liebevoll dekorierte Hof und die gepflegte Umgebung sprechen uns an. Schon die mit Rosen verzierte Auffahrt zum Hof ist ein Besuch bei der Familie Schöpfer wert. Nicht zu sprechen von den Geranien, die das Wohnhaus farbenfroh zieren und den vielen kleinen Details rund um den Hof.

Doch wir schweifen ab. Schliesslich sind wir hier, um einen Blick hinter die Kulissen des Familienbetriebes zu werfen. Ein Betrieb, der auf Innovationen speziell in der Schweinemast und -zucht setzt.

image

Im Zuchtstall testet Urs seit einem Jahr neue Ferkelkisten. «Aktuell prüfen wir verschiedene Vorhänge und Isolierungen. Innovationen sind mir halt enorm wichtig», berichtet er und führt uns in den Stall. Die primären Ziele der neuen Kisten sind, den Stromverbrauch zu reduzieren und ein besseres Klima für die Tiere zu erreichen. «Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Tiere aus. Und das ist letztlich, was zählt», führt er aus.

Eine weitere Massnahme, um das Tierwohl zu verbessern, ist die Ton-basierte Fütterung. Direkt vor und während der Fütterung spielt er kurze Musiksequenzen ab. Diese positive Konditionierung bei der Fütterung kommt im Schlachthof auf dem Weg zur Narkose wieder zum Einsatz, mit dem Ziel, dass die Schweine ruhig und entspannt sind.

Gespannt werden wir die innovativen Projekte von Urs verfolgen. Projekte, die klar im Sinne des Programmes «Buurehof» sind. Wir freuen uns auf die bevorstehende Zusammenarbeit.

Zucht- und Mastbetrieb

700 Schweine
100 Mutterschweine
Ackerbau 

Rain (LU)