Pirmin und Kurt Birrer

«Ich verwöhne meine Tiere.»

Klein aber fein. So lässt sich die Schweinemast der Birrers am besten beschreiben. Klein, was die Anzahl Tiere anbelangt. Fein, oder vielmehr gross, wenn wir von den Platzverhältnissen für die Schweine auf dem Wursthof sprechen. Wursthof, das ist der Name des Bauernhofes, den die Gebrüder Pirmin und Kurt Birrer seit über 20 Jahren in einer Betriebsgemeinschaft führen. «Wir ergänzen uns optimal und die Zusammenarbeit macht uns Freude», erzählt uns Pirmin. 

Die Betreuung der Schweinemast haben sie bereits an die nächste Generation abgegeben. Seit kurzem zeichnet Lars Birrer, der Sohn von Kurt, verantwortlich für die Schweine.

image

Der Aussenbereich ist permanent zugänglich und mit einem Netz vollflächig überdeckt. Es spendet den Schweinen Schatten und Schutz vor der Sonne.

Wir werfen einen Blick ins Innere des Stalles, der wie der Aussenbereich viel Platz für die Schweine bietet. Der Liegebereich ist grosszügig mit Einstreu bedeckt. Einzelne Schweine sind am Faulenzen oder machen es sich gerade gemütlich. Auch unsere Anwesenheit scheint sie nicht aus der Ruhe zu bringen. Andere Schweine wühlen neugierig im Stroh oder bedienen sich an der Futterstation, die den Tieren permanent Futter zur Verfügung stellt.

Wir bedanken uns für die Führung und freuen uns auf die bevorstehende Zusammenarbeit.

120 Schweine
65 Kühe und Rinder
50 Hühner
8 Schafe
2 Katzen 

40 Hektaren

Luthern (LU)